Der vergessene Krieg 

 Asbach, Bäumenheim und Hamlar 1914-1918 

 eine Onlineausstellung der Heimatfreunde 

Zum 100jährigen Gedenken an die Zeit des Ersten Weltkriegs in Asbach-Bäumenheim und Hamlar präsentierten die Heimatfreunde eine Ausstellung im Rahmen des Kulturherbstes 2018.  Wir freuen uns sehr, Ihnen die Fotografien, Dokumente und Erinnerungsstücke an dieser Stelle dauerhaft als "Onlineausstellung" zeigen zu können.

 

Der Erste Weltkrieg ist ein längst abgeschlossenes Kapitel Asbach-Bäumenheimer Geschichte. Es leben keine Zeitzeugen mehr, die uns von ihren Erlebnissen berichten, auf den ersten Blick weist in unserem Ortsbild kaum etwas auf die Geschehnisse vor 100 Jahren hin. Die Erinnerung an die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts ist weitgehend verblasst. Im kollektiven Gedächtnis hat sich vor allem ein allgemeines Wissen über die Kriegsgeschehnisse in Europa erhalten. Das Erinnern an die Einzelschicksale der Männer an der Front und der von Hunger und Mangelbewirtschaftung geplagten Menschen in der Heimat ist hingegen kaum noch präsent. Dabei berührt uns doch in besonderem Maße, wie die Menschen vor Ort diese Zeit erlebt haben. Wir kennen die Namen der Betroffenen und die Schauplätze der Ereignisse und werden von den einschneidenden Erlebnissen unserer Mitbürger und Vorfahren umso mehr berührt.

Im Kapitel Heimat steht der Kriegsalltag in Asbach-Bäumenheim im Mittelpunkt. Das unmenschliche Leiden der Soldaten ist Thema des Kapitels Front. Anschließend wird aufgezeigt, wie die Kriegserfahrungen Eingang in die Erinnerungskultur der Gemeinde gefunden haben. In einem Online-Gedenkbuch wird der 45 Gefallenen des Ersten Weltkriegs aus unserer Gemeinde gedacht.

Ein zur Ausstellung erschienener Katalog kann in gedruckter Form bei den Heimatfreunden, bei der Gemeinde Asbach-Bäumenheim und im Buchhaus Greno, Donauwörth, erworben werden.

Technischer Hinweis: Um sicherzustellen, dass alle Funktionen der Onlineausstellung problemlos funktionieren, empfehlen wir den Zugriff über eine aktuelle Version der Browser Firefox, Microsoft Edge oder Google Chrome. Unsere Ausstellung ist jedoch auch für den Zugriff übers Smartphone optimiert.

Verantwortlich für Texte und Layout: Mario Felkl

Das Urheberrecht an den gezeigten Fotografien ist altersbedingt erloschen oder liegt bei den Heimatfreunden Asbach-Bäumenheim e.V. Nähere Informationen zur Provenienz der einzelnen Ausstellungsstücke stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns!